05 Jun 2017

Die heutige Gesellschaft befasst sich mit dem Tenor „Wegschmeißen, neu kaufen“ und nicht „günstig reparieren und weiter Freude an etwas haben“. Heute geht es um das Neueste, das Beste und das Schnellste. Aber es geht nicht mehr um Werte wie Rohstoffe, seltene Erden und generelle Knappheit überlebenswichtiger Rohstoffe in der hochentwickelten Technologiewelt.

Alles Materielle in einem Gerät sollte austauschbar, reparabel sein. Es ist ein absolutes NoGo, alles noch funktionierende einer Technologie zu Schreddern, nur weil ein kleiner Mikrotaster, ein kleiner SMD-Widerstand nicht der Hitze standhalten konnte, weil sie direkt neben Prozessor und heißlaufenden Bauteilen platziert werden um eben das zu unterstützen: Eine Kurzlebigkeit des beliebten Smartphones, Tablets, PC’s.

Genau diesen, für den Endverbraucher unrentablen Tricks, möchte ich zusammen mit euch den Garaus machen und damit beginnen Dinge zu reparieren, anstatt sie gänzlich wegzuschmeißen. Und dabei muss es sich nicht um einen Widerstand handeln, nein. Es reicht schon, wenn ich Menschen eine Freude machen kann, für ehrliche Kohle ihr Smartphone-Display zu reparieren, ohne dass sie tief in die Tasche greifen müssen. Denn manchmal reicht eben genau das. Und ganz nebenbei bewahrt man den kostbarsten Schatz: Die längere Verfügbarkeit der Rohstoffe, die es möglich machen, Größer, Schneller und Besser zu werden.